Wie Sie von einem guten Immobilienmakler profitieren

Es steht viel auf dem Spiel — daher sollten Sie sich mit Vor- und Nachteilen eines Maklerverkaufs auseinandersetzen.

Zugegeben, die Versuchung ist verlockend, sich die Kosten für einen professionellen Immobilienmakler zu sparen. Gerade in der letzten Zeit stolpert man im Internet über Artikel, die Immobilienbesitzern weismachen wollen, dass ein Immobilienverkauf keine große Sache ist und die jedermann leicht selbst hinbekommt. Bei einem Immobilienverkauf geht es in der Regel um viel Geld und nur zu oft machen Privatverkäufer aus Unwissenheit leichtsinnige Fehler, die am Ende richtig viel Geld kosten können. Bei kritischen Angelegenheiten konsultiert man einen Fachexperten. Sicher ist es nicht einfach, dann den für sich am besten geeigneten Experten aus einer Vielzahl an Anbietern zu identifizieren und auszuwählen.

Es steht viel Geld auf dem Spiel

Würden Sie in einem Rechtsstreit über mehrere hunderttausend Euro auf einen Rechtsanwalt verzichten? Sicherlich nicht. Und auch der Gesetzgeber sieht bei der Höhe des Streitwerts einen Anwaltszwang vor. Es gibt zwar keinen Zwang mit Unterstützung eines Immobilienmaklers eine Liegenschaft zu verkaufen, weil es um Ihren besonders wertvollen Besitz geht, kann zu einer Beauftragung eines Maklers nur geraten werden, gilt es doch eine ganze Reihe an Themen durch professionelles Know-how abzudecken: Vertragsrecht - es geht um einen ausgewogenen Kaufvertrag ohne Tücken, Finanzierung – kaum ein Immobiliengeschäft kommt ohne Unterstützung einer Bank zustande und vieles mehr. Eine Immobilie zum Höchstpreis zu verkaufen, ist ein kritisches Projekt mit absolutem Fokus.

Der Preis ist heiß

Eines der größten Probleme beim Immobilienverkauf ist, mit dem richtigen Preis an den Markt zu gehen. Inserieren Sie zu niedrig, verschenken Sie Ihr Geld. Verlangen Sie zu viel, werden Sie keinen Käufer finden. Mit einem bewusst hohen Preis anzufangen und diesen dann nach und nach zu senken, führt fast immer zu einem deutlich niedrigeren Verkaufspreis, als wenn Sie gleich mit dem richtigen Preis an den Markt gegangen wären. Immobilien-Experten bezeichnen das als „Verbrennen einer Immobilie am Markt“. Damit ist gemeint, dass solchen Immobilien der Ruf anheftet, mit ihnen stimme irgendetwas nicht. Dies kann den Preisdruck auf Ihre Immobilie dramatisch erhöhen; wer gibt schon gerne richtig viel Geld für etwas aus, von dem er nicht 100% überzeugt ist, dass damit alles in Ordnung ist?

Das zentrale Herzstück - die schlagkräftige Vermarktung – die besondere Stärke von sehr guten Maklern

Sie wollen sicherlich Ihre Immobilie zügig und zum besten Preis verkaufen. Dazu gehört aber weit mehr, als ein paar Inserate aufzugeben. Aufbauend auf einer SWOT-Analyse, Zielgruppenbestimmung und einem professionellen Marketingplan wird Ihre Liegenschaft profimäßig in Szene gesetzt: Auswahl der Fotospots, Fotografie mit hochwertiger Spiegelreflexkamera und Wechselobjektiven, Spezialfotografie für verzaubernde virtuelle 360°-3D-Rundgänge inklusive einer möglicherweise notwendigen virtuellen Sanierung (zeigt am Computer in 360°-3D wie der Raum nach Sanierung aussehen wird), ansprechende Texte und vieles mehr. Sie möchten den Höchstpreis – der Käufer möchte ein Schnäppchen, bestenfalls einen fairen Preis. Diese beiden entgegengesetzten Pole müssen vereint werden, sonst wird kein Verkauf zum Höchstpreis möglich.

Zug zum Abschluss - Immobilienmakler wissen, wie man verhandelt

Oftmals kommen Immobilienverkäufe nicht zustande, weil die Interessenten Probleme sehen, wo eigentlich keine sind oder weil Missverständnisse entstehen, weil man aneinander vorbeigeredet hat, ohne es zu merken. Ein sehr guter Immobilienmakler kennt die wichtigsten Verhandlungstechniken und setzt diese gezielt ein. Obwohl der Käufer einen Höchstpreis bezahlen wird, muss er ein gutes Gefühl haben und den Kaufvertragstermin geradezu herbeisehnen. Wir führen jeden Tag ähnliche Verhandlungen und wissen aus Erfahrung, wie man Käufer und Verkäufer zusammenführt. Trauen Sie sich das tatsächlich auch zu?

Der Immobilienmakler als Mediator

Auch wenn man es sich nur schwer vorstellen kann: Viele Immobilienverkäufe scheitern an persönlichen Befindlichkeiten zwischen Käufer und Verkäufer. Der gut ausgebildete und erfahrene Immobilienmakler ist dagegen der ideale und neutrale Mediator, der zwischen beiden Seiten vermittelt, beruhigt, Gefahren erkennt und rechtzeitig gegensteuert, so dass der Kaufvertrag von beiden Seiten unterschrieben wird.

Noch Fragen zu Immobilien?

Rufen Sie uns an — wir sind Ihnen gerne behilflich.