Nicht alle Immobilienmakler sind gleich

Bei der wichtigsten Finanztransaktion in Ihrem Leben sollte besser nichts schiefgehen. Darum prüfen Sie!

Jeder, der eine Immobilie verkaufen möchte, steht vor der Frage, ob er dies auf eigene Faust macht oder doch lieber die Dienste eines Profis in Anspruch nehmen sollte. Ein Immobilienverkauf ist für viele die wichtigste Transaktion im Leben. Da soll und darf nichts schiefgehen und man ist gut beraten, auf die große Erfahrung eines bewährten Immobilienmaklers zurück zu greifen. Wenn Sie sich für einen Verkauf über einen Makler entschieden haben, stehen Sie vor der nächsten Entscheidung: welcher Immobilienmakler soll die Immobilie verkaufen? Wer ist der beste? Immobilienmakler gibt es im Würmtal, im Starnberger Land und vor allem in München wie Sand am Meer und es ist wie in jeder Branche: Es gibt von schlecht bis ausgezeichnet alle Ausprägungen. Der Unterschied zwischen einem ausgezeichneten und einem schlechten Immobilienmakler kann für Sie große Konsequenzen bedeuten zwischen Verkauf und Nichtverkauf, zwischen Bestpreis und großem Nachlass, zwischen schnell oder langsam verkaufen, zwischen reibungsloser oder sorgenvoller Abwicklung Ihres Vorhabens. Damit Sie eine bessere Wahl treffen können, haben wir Ihnen eine Reihe von Kriterien zusammengestellt. Scheuen Sie sich nicht, diese Fragen Ihrem Immobilienmakler ganz direkt zu stellen. Ein professioneller Immobilienmakler wird Ihnen bereitwillig gute Antworten geben. Drückt er sich jedoch um die Antworten oder überzeugt er Sie nicht, sollten Sie lieber jemand anderen engagieren. Fordern Sie unseren umfangreichen Praxisratgeber (42 Seiten), indem Sie das nebenstehende Kontakt-Formular ausfüllen. Wir schicken Ihnen das Dokument umgehend zu. Diese umfangeiche Boschüre gibt es nur als Druckausgabe (kein pdf).

Noch Fragen zu Immobilien?

Rufen Sie uns an — wir sind Ihnen gerne behilflich.